Wir sind erst dann zufrieden, wenn das rote Band durchgeschnitten ist.

Erfahrung im Umgang mit Förderprogrammen, umfangreiches Wissen zu Recht und Wirtschaft und kreatives Denken treffen in unserem Büro aufeinander. Eine interdisziplinäre Arbeitsweise ermöglicht uns, bei unserer Arbeit als Gebietsbeauftragte kommunaler Verwaltungen, ein sicheres Steuern der Prozesse in den unterschiedlichen Kulissen des besonderen Städtebaurechtes. Das Arbeitsspektrum reicht von der ersten Bestandsaufnahme über Beteiligung und Begleitung von Projekten bis zum Abschluss.
Stadterneuerung und Stadtumbau, Soziale Stadt und Aktives (Stadt-) Zentrum - das sind die Programme, in denen wir aktuell tätig sind.

Durch geschicktes Fördermittelmanagement unterstützen wir unsere Auftraggeber*innen darin, Finanzmittel und Erneuerungsmaßnahmen so zu koordinieren, dass die Gelder möglichst effizient genutzt werden und die Fördermaßnahmen so zügig wie möglich das angestrebte Ergebnis erzielen.

Dabei sind wir sensibel für die verschiedenen Förderregularien und können unsere Auftraggeber*innen frühzeitig auf mögliche Probleme hinweisen. Anträge formulieren wir passgenau zum Programm und seinen Anforderungen. Auch bei sehr komplexen Verfahren behalten wir die Übersicht und finden schnelle und unkomplizierte Lösungen.

Wir sind in der Stadt zu Hause. Viele Quartiere kennen wir durch unsere langjährige Tätigkeit. Andere können wir aufgrund unserer Erfahrungen schnell und zuverlässig einschätzen. Als Gebietsbeauftragte werden wir zu Experten für das Quartier und seine Menschen, sowie für das Förderprogramm mit seinen Bedingungen.