431

Planungsprozess und Bürgerbeteiligung im Quartierspark Randowstraße, Berlin-Hohenschönhausen

Im Rahmen des Stadtumbau-Ost wurde ein ehemaliges Schulgelände von 1,2 ha Größe im Wohnquartier Vincent-van-Gogh-Straße einer neuen Nutzung zugeführt. Konzeptionelle stadtplanerische Vorüberlegungen hatten die Neuanlage eines Quartierparks zum Ziel. Um die Planung in der Verwaltung und der Bevölkerung zu verankern, wurden alternative Entwürfe erarbeitet, diskutiert und abgestimmt. Unter intensiver Beteiligung der Anwohner und Bewohnervertretungen im Rahmen verschiedener Veranstaltungen wurde die Idee eines "Wäldchens" zur Umsetzung ausgewählt. Die Bedürfnisse aller potenziellen Nutzergruppen wurden somit erfragt und ihnen in der weiteren Planung Rechnung getragen. Dabei waren ein Kindermalwettbewerb und die Einbeziehung des benachbarten Seniorenheims hilfreich.

431-1_HORA_400px.jpg
Bearbeiter: 
Carolin Behrens, Anja Kneiding, Dirk Spender
Auftraggeber: 
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Stadtplanungsamt
Ort: 
Berlin-Hohenschönhausen
Jahr: 
2004