466

Vorhabenbezogener Bebauungsplan 7-28 VE im Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Ortsteil Lichtenrade

Schaffung von Planungsrecht inkl. Durchführung einer Umweltprüfung und naturschutzrechtlicher Eingriffs-Ausgleichsbilanzierung (vereinfachtes Verfahren) für die Errichtung eines Lebensmitteldiscounter mit 77 Stellplätzen am Lichtenrader Damm. Die im Rahmen der Planung erforderlichen Eingriffe werden durch die Anlage von Vegetationsflächen inkl. einer Dachbegrünung vollständig auf dem Grundstück ausgeglichen. Ebenso sollen Beeinträchtigungen angrenzender Wohngrundstücke durch entsprechende Lärmschutzmaßnahmen verhindert werden.

466_ALD.jpg
Bearbeiter: 
Susanne Engelbrecht, Christfried Tschepe
Auftraggeber: 
Albrecht BGB-Gesellschaft BV
Ort: 
Berlin
Jahr: 
seit 2007