Symposium zur Geschichte des Dragonerareals

direkt zur Anmeldung

Die ehemalige Garde-Dragoner-Kaserne (heute Finanzamt am Mehringdamm) bildet mit den anliegenden Gebäuden (ehemaliger Pferdestall, Reithalle, Waschhalle und Tankstelle) ein ganz besonderes baugeschichtliches Zeitdokument.

Die förmliche Ausweisung als Sanierungsgebiet berücksichtigt neben der Neuordnung des Quartiers im Sinne einer Weiterentwicklung der Kreuzberger Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Kultur in besonderer Weise die historischen Dimension des Geländes: Dort fanden Ereignisse statt, die überörtliche Bedeutung haben und symbolisch für das Militärwesen im Kaiserreich und die politischen Auseinandersetzungen zu Beginn der Weimarer Republik stehen. Weiter ist das Dragonerareal ein Ort der Automobilität in der Moderne, der Zwangsarbeit im Nationalsozialismus und ein Kristallisationspunkt sozialer Bewegungen in Berlin.

Expert*innen aus Wissenschaft, Bauforschung und Zivilgesellschaft werden bei einem Symposium zur Geschichte des Ortes am 13. und 14. April 2018 im HAU 1 die Bedeutung des Dragonerareals in der Berliner Geschichts- und Erinnerungslandschaft vorstellen und Möglichkeiten für eine physische als auch pädagogisch-didaktische Erinnerungskultur im Sanierungsgebiet Rathausblock erörtern. Ziel ist die Entwicklung eines nachhaltigen Erinnerungskonzeptes für diesen Ort.

Das Symposium wird veranstaltet in Zusammenarbeit vom Bezirksamt Kreuzberg-Friedrichshain, der Nachbarschaftsinitiative Dragopolis, der Initiative Januaraufstand, der Initiative Upstall Kreuzberg sowie weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft. 

Termin:    Freitag, 13. April 2018 von 10.00-18.30 Uhr 
    Samstag, 14. April 2018 von 9.00-13.15 Uhr
     
Ort:    Hebbel am Ufer/HAU 1
    Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Anmeldung wird erbeten. Es besteht kein Sitzplatzanspruch. Eintritt frei.

Anmeldung
weiteren Personen.
Tragen Sie bitte die Anzahl ihrer Begleitpersonen ein.
Bitte hinterlassen Sie ihre E-Mail-Adresse, wenn Sie weitere Informationen zum Symposium Dragonerareal erhalten möchten.