Rahmenplan für die Großsiedlung Hohenschönhausen - Standortkonferenzen für Anwohner und Interessierte

Rahmenplan Großsieldung Hohenschönhausen

Anwohner der Großsiedlung Hohenschönhausen und alle anderen Interessierten haben am 13.11. und am 27.11.2018 die Gelegenheit zur Teilnahme an zwei Standortkonferenzen zum Rahmenplan Großsiedlung Hohenschönhausen. Erste Ergebnisse der Stärken- und Schwächenanalyse werden vorgestellt. Auch sollen hier auch erste Vorschläge für eine mögliche städtebauliche Entwicklung von Neu-Hohenschönhausen an vier Arbeitstischen besprochen werden.

Die Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen mit den Gebäuden des industriellen Wohnungsbaus der DDR entstand in den 1980er Jahren. Heute leben hier ca. 56.000 in den rund 29.000 Wohnungen. Seit vielen Jahren ist es Ziel, Neu-Hohenschönhausen in ein attraktives Wohnquartier für alle Sozial- und Altersgruppen zu entwickeln. Das Bezirksamt Lichtenberg erstellt derzeit einen Rahmenplan für die Großsiedlung. Insbesondere wird untersucht, welche Flächen für die Schaffung von Kitas und Schulen, welche für ergänzenden Wohnungsbau geeignet sind - und welche sich nicht für eine Bebauung eignen.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Koordinator für Bürgerbeteiligung bei Bauvorhaben, Henning Wolff (Tel. 90 296 8007, E-Mail: henning.wolff[ett]lichtenberg.berlin.de)