Entwicklung und Umsetzung eines Arbeitsinstrumentes für die bezirklichen Schulämter zur Schulplatzprognose der SenBJF

Die Senatsverwaltung für Bildung wünschte sich Unterstützung und Weiterentwicklung der Datenaufbereitung zur Schulplatzprognose. Die Datenaufbereitung ist Grundlage für den jährlichen Austausch zum Schulmonitoring zwischen SenBJF und den bezirklichen Schulämtern und soll gleichzeitig die Bezirke in die Lage versetzen, sich einen umfassenden Überblick über die eigene Schulsituation - im Sinne von aktuellen und prognostizierten Bedarfen - zu machen.
Die Beauftragung beinhaltete die Entwicklung und Umsetzung eines Arbeitsinstrumentes für die 12 bezirklichen Schulämter zur Schuldatenerfassung und die Verknüpfung der bezirklichen Arbeitsinstrumente mit den Monitoring-Berichten. Das Arbeitsinstrument ist ein Excel-basiertes Datentool (Arbeitsmappe), dass alle relevanten Daten des Schulmonitorings enthält und mittels Verknüpfungen und Formelanwendung eine ressourcensparende Umsetzung und Weiterbearbeitung/Aktualisierung durch die Verwaltung ermöglicht. Die bezirklichen Schulämter erhielten durch die Planergemeinschaft zusätzlich eine Einweisung und Schulung zur Handhabung der Arbeitsmappe und abschließend wurde ein Leitfaden zur Bearbeitung/Handhabung und Aktualisierung der bezirklichen Arbeitsmappen sowie der Monitoring-Berichte erstellt.

Entwicklung und Umsetzung eines Arbeitsinstrumentes für die bezirklichen Schulämter zur Schulplatzprognose der SenBJF
849
Bearbeitung: 
Ellen Daßer
Auftraggeber: 
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Referat I D
Projektort: 
Gesamtstadt Berlin
Jahr: 
2023/2024