Beteiligungsprozess für sechs Straßenbahnneubauvorhaben

Das Land Berlin setzt verkehrspolitisch auf den Ausbau der Straßenbahn als stadt- und umweltverträgliches und gleichermaßen stadtwirtschaftliches attraktives Verkehrsmittel zur Bewältigung der Herausforderungen der wachsenden Stadt. Bei den planerischen Prozessen ist eine intensive Einbeziehung der Öffentlichkeit vorgesehen - von lokalen Betroffenen über Vertreter*innen übergeordneter Interessen bis hin zu Expert*innen aus der Zivilgesellschaft, um zu informieren, Betroffenheiten zu erkennen und Expertise der lokalen Stadtgesellschaft in die Planung von Trassen einzubeziehen.
Für zunächst sechs Strecken in unterschiedlichen Planungsstadien ist die Planergemeinschaft, gemeinsam mit dem nexus Institut mit der Vorbereitung und Durchführung von Bürger*innendialogen in den Jahren 2018 und 2019 beauftragt.

Beteiligungsprozess für sechs Straßenbahnneubauvorhaben
733
Bearbeitung: 
Udo Dittfurth, Dr. Ursula Flecken (Projektleitung), Thomas Krahl, Paul-Martin Richter in Kooperation mit nexus Institut
Auftraggeber: 
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Projektort: 
sechs Straßenbahnneubauvorhaben in unterschiedlichen Bezirken Berlins
Jahr: 
2018/2019